Was Sie für das neue Geldspielgesetz tun können

www.ssa.ch, 2.5.18

Am 10. Juni findet die Abstimmung über das Geldgesetz statt. Die SSA ruft die Kulturschaffenden auf, sich für dieses neue Gesetz zu engagieren.

Es garantiert, dass die Erträge aus den Geldspielen gemeinnützigen Zwecken (Kultur, Soziales, Sport und Umwelt) sowie der AHV/IV zufliessen. Mehr als 200 Mio. Franken jährlich kommen so Werken der bildenden Kunst, der Musik, des Films, des Theaters, des Tanzes und der Literatur sowie kulturellen Aufführungen und Veranstaltern zu Gute.

Was können Sie tun?

  • Wichtig ist, darüber zu diskutieren; besonders mit Menschen, die von der Sache nicht überzeugt sind. Sprechen Sie das Thema an Orten an, wo sich viele Leute treffen – in Cafés, am Kiosk, beim Coiffeur usw.,
  • Reden sie davon, wenn Sie Interviews geben und an Ihren Vorstellungen,
  • Legen Sie Material an Veranstaltungsorten auf (Bestellung bei Suisseculture),
  • Teilen, verbreiten und diskutieren Sie in den sozialen Medien,
  • Nehmen Sie in den Medien Stellung, bringen Sie sich in den Leserkommentaren auf den Websites der Medien ein,
  • Schreiben Sie Leserbriefe in den Zeitungen Ihrer Region. Reagieren Sie mit Leserbriefen und prägnanten Argumenten auf allfällige Artikel, die sich gegen das Gesetz stellen,
  • Unterstützen Sie das nationale Komitee www.geldspielgesetz-ja.ch

Informationen über das Geldspielgesetz und dessen Bedeutung für das Schweizer Kulturschaffen: www.geldspielgesetz-ja.ch – www.suisse-culture-ja.ch