Sinkende Spielerträge bei den Lotterien

Die Aussage der Gegner des gemeinnützigen Geldspielgesetzes, die Erträge der Lotterie seien stabil, stimmt nicht. Wie bei den Casinos sinken die Erträge auch bei den Lotterien. Der Grund? Illegale Online-Geldspielanbieter aus Malta und Gibraltar zügeln bereits heute jährlich rund 250 Mio. Franken Spielerträge aus der Schweiz ab, ohne darauf Abgaben an Sport, Kultur und AHV […]

Leserbriefe: Das Internet wird nicht gesperrt

Neue Zürcher Zeitung, 28.5.2018 Die illegalen ausländischen Online-Kasinos haben das Referendum zum Geldspielgesetz mit einer halben Million Franken erst ermöglicht, d. h. gekauft. Ihr Lobbying funktioniert weiterhin erfolgreich, dreht sich die Diskussion doch um alles andere als die Wahrheit. Diese ist: Die illegalen Online-Anbieter haben an sich kein Interesse an einer Konzession, denn für sie […]

Leserbrief: Acht Fakten für ein Ja

Limmattaler Zeitung, 28.5.2018 1. Damit eine Familie, ein Verein, eine Firma, ein Dorf, eine Stadt oder ein Staat zum Wohl der Menschen funktioniert, braucht es Regeln. Deshalb hat die Schweiz schon 1923 und 1998 Regeln für Geldspiele aufgestellt. 2. Nun müssen diese Regeln dringend dem Internetzeitalter angepasst werden. 3. Weil es heute im Internet keine […]

Leserbrief: Ein Ja stärkt das Gemeinwohl

Aargauer Zeitung, 28.5.2018 Mit einem Ja zum Geldspielgesetz schützen wir das bewährte System, das die Erträge aus dem Geldspiel in den Schweizer Sport, die Kultur und die AHV fliessen lässt. Als langjähriger Funktionär in verschiedenen Bereichen des Sports weiss ich, wie wichtig diese Gelder für die Vereine und Verbände sind. Beim Sport ist es auch […]

Richtungsstreit in der SVP: Ueli Maurer bricht mit der Zürcher SVP

Die Netzsperren für Casinos sorgen in der SVP für einen Richtungsstreit. Aushängeschilder wie die Zürcher Nationalrätin Natalie Rickli und ihr St.Galler Kollege Lukas Reimann weibeln für ein Nein, Bundesrat Ueli Maurer steht für ein Ja ein. Aargauer Zeitung, 25. Mai 2018 Die SVP tut sich schwer mit dem Geldspielgesetz. Sehr schwer sogar. Aushängeschilder wie die […]

Sommaruga: «Über Netzsperren entscheidet nicht der Manager von DJ Bobo»

Bei der Abstimmung über das Geldspielgesetz zeichnet sich ein knappes Resultat ab. Justizministerin Simonetta Sommaruga (SP) spricht im Interview über Lobbyismus, Netflix-Vergleiche und ihre eigene Casino-Erfahrung. watson.ch, 25.05.2018 Frau Sommaruga, wird das Elefantengehege im Zoo wirklich geschlossen, wenn das Stimmvolk das Geldspielgesetz am 10. Juni ablehnt? Simonetta Sommaruga: Sicher nicht gleich am nächsten Tag. Aber Tatsache […]

Geldspielgesetz – Es geht nicht ums Internet

Im Abstimmungskampf über das Geldspielgesetz machen die jungen Gegner mit dem Schlagwort «Netzsperren» Stimmung. Blickt man hinter die Kulissen, wird schnell klar, dass es nicht um das Internet, sondern um viel Geld geht: Ohne ein neues Gesetz bleibt es Schweizer Casinos verboten, selber Online-Spiele anzubieten. Die ausländischen Geldspiel-Haie wollen weiterhin ungehindert im Schweizer Markt jagen […]

Das Doppelspiel der Glücksspiel-Zocker-Firmen

In der Schweiz warnen ausländische Onlinespiele-Anbieter lauthals vor Netzsperren und Regulierungen. In Österreich verlangen die gleichen Unternehmen aber genau solche Auflagen. Blick.ch, Marcel Odermatt Eine Viertelmilliarde Franken verdienen ausländische Anbieter von Onlinespielen in der Schweiz. Jahr für Jahr. Steuerfrei. Die Gewinne fliessen nach Malta oder in andere Steueroasen. Diesem Spiel mit garantiertem Gewinn könnte das neue […]

«Wer spielen will, tut es trotzdem»

Netzsperren sind der Knackpunkt des neuen Geldspielgesetzes. Der Informatikprofessor Burkhard Stiller erklärt, wie sie funktionieren und wieso sie nicht effektiv sind. Clarissa Rohrbach im Gespräch mit: Burkhard Stiller Herr Stiller, wie funktionieren die Netzsperren, die bei einer Annahme des Geldspielgesetzes in Kraft treten würden? Burkhard Stiller: Es würden höchstwahrscheinlich DNS-Sperren eingesetzt. Diese setzen bei Internetprovidern wie […]

Zugangssperre versus rechtsfreier Raum

In wenigen Tage fällt die Entscheidung: Lassen wir ausländische Online-Casinos ohne jegliche Regelung weiterhin gewähren oder besinnt sich das Stimmvolk auf die Verfassung? Nur mit einem Ja zum neuen Geldspielgesetz wird es nämlich möglich, bei Geldspielen klare Regeln durchzusetzen. In einem sechsjährigen Prozess haben Bundesrat und Parlament das Lotteriegesetz aus dem Jahr 1923 und das […]

Wo die Mafiaclans ihre Millionen vermehren

Italienische Kriminelle haben jahrelang den maltesischen Glücksspielsektor unterwandert. Sie konnten so gewaltige Geldsummen verdienen und waschen – und die Behörden schauten zu. Von Cecilia Anesi und Matteo Civillini, Rom, und Jan Willmroth, Frankfurt Malta ist weit weg, viereinhalb Flugstunden von Berlin, für die meisten hierzulande höchstens ein Reiseziel im Mittelmeer. Aber Malta ist sehr viel […]

Olympiasieger Nevin Galmarini unterstützt das Geldspielgesetz

swiss-ski.ch, 16.5.18 Am 10. Juni 2018 stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über das neue Geldspielgesetz ab. Das Gesetz regelt die Durchführung von Geldspielen, die Verwendung der Erträge sowie den Schutz vor dem Abfluss der Gelder an illegale Online-Anbieter. Snowboard Olympiasieger Nevin Galmarini wirbt für ein Ja zum Geldspielgesetz. Das Parlament hatte das Gesetz deutlich angenommen. Es […]

Was Sie für das neue Geldspielgesetz tun können

www.ssa.ch, 2.5.18 Am 10. Juni findet die Abstimmung über das Geldgesetz statt. Die SSA ruft die Kulturschaffenden auf, sich für dieses neue Gesetz zu engagieren. Es garantiert, dass die Erträge aus den Geldspielen gemeinnützigen Zwecken (Kultur, Soziales, Sport und Umwelt) sowie der AHV/IV zufliessen. Mehr als 200 Mio. Franken jährlich kommen so Werken der bildenden […]

Leserbrief: Lässige Argumente, die leicht fahrlässig werden

Solothurner Zeitung, 15.5.2018 Es sind erfrischende Argumente, die da namentlich von Jungpolitikern gegen das neue Geldspielgesetz ins Feld geführt werden: Weniger Gesetze, keine unnützen Eingriffe, mehr Markt. Nur: Der Souverän hat in der Verfassung festgelegt, dass Geldspiele staatlich zu regulieren sind – es braucht also ein neues Gesetz. Netzsperren kann man umgehen, stimmt Aber: Schliessen […]

Geldspielgesetz: Zocken auf dem Affenfelsen?

Infosperber.ch, Alexander Gschwind Im Offshore-Paradies Gibraltar erwirtschaften unzählige Online-Casinos Millionengewinne für mafiöse und kriminelle Hintermänner. Im Vorfeld der Abstimmung über das Geldspielgesetz vom 10. Juni wird zwar viel über Protektionismus und Bevormundung im Internet gestritten. Weitgehend ausgeblendet bleibt daneben aber, dass in dubiosen Steuerparadiesen wie der britischen Kronkolonie Gibraltar Abermillionen schwarzer Spielgelder verschwinden. Seit sich […]

Medienkonferenz 15. Mai 2018

Medienkonferenz «Gemeinnütziges Geldspielgesetz – JA» Dienstag, 15.5.2018, 10 Uhr – 11.30 Uhr Referenten: Matthias Aebischer, Präsident Cinésuisse, SP, Nationalrat / BE (Moderation) Ramon Zenhäusern, Skirennfahrer und Olympia-Gold- und Silbermedaillengewinner 2018 Heinz Frei, Behindertensportler und mehrfacher Gold-medaillengewinner Paralympics Heidi Diethelm Gerber, Sportschützin und Olympia-Bronzemedaillengewinnerin 2016 Bänz Friedli, Autor und Kabarettist Jürg Stahl, Präsident Swiss Olympic, SVP, Nationalrat […]

Swiss Athletics sagt JA zum neuen Geldspielgesetz

Am 10. Juni 2018 stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über das neue Geldspielgesetz ab. Swiss Athletics empfiehlt seinen Mitgliedern, diese Vorlage anzunehmen. Ohne ein Ja gingen der Gemeinnützigkeit allgemein und insbesondere dem Sport in naher Zukunft finanzielle Mittel verloren. Das neue Geldspielgesetz regelt die Durchführung von Geldspielen, die Verwendung der Erträge sowie den Schutz vor dem […]

Warum fünf Regierungsräte aus den Kantonen SG, AG und ZH für das neue Geldspielgesetz sind

Gemeinsame Medienmitteilung von fünf Regierungsräten aus den Kantonen SG, AG und ZH Auf Einladung des Zürcher Finanzdirektors Ernst Stocker haben fünf Regierungsräte, die als Finanz-, Kultur-, Sozial- und Sportdirektoren in der Nord- und Ostschweiz verantwortlich sind, dargelegt, warum sie einhellig für das neue Geldspielgesetz einstehen. Fazit: Sie sind überzeugt, dass mit diesem Gesetz weiterhin die […]

Freiburger SVP ist mehrheitlich für das Bundesgesetz über Geldspiele

Der Zentralvorstand der SVP hat die Parolen für die Volksabstimmungen vom 10. Juni gefasst. Am knappsten stimmte er dem Geldspielgesetz zu. Der Freiburger SVP-Nationalrat Pierre-André Page zeigte sich an der Versammlung des Zentralvorstands der SVP Freiburg am Donnerstag als überzeugter Befürworter des Bundesgesetzes über Geldspiele. «Das Gesetz bietet einen Schutz gegen die Spielsucht, Geldwäscherei und […]

Parlamentarier kämpfen für das Geldspielgesetz

Das Geldspielgesetz hat aus Sicht der Befürworter nichts mit Zensur zu tun. Das Gesetz sorge viel mehr dafür, dass Erträge aus Geldspielen weiterhin der Allgemeinheit zugute kommen – dem Sport, der Kultur und der AHV, so befürwortende Parlamentarier in Bern. Ausländische «Geldspiel-Haie», die auf Offshore-Inseln wie Malta, Gibraltar oder Antigua sässen, böten in der Schweiz […]

Medienmitteilung zur Medienkonferenz

Es geht um rund eine Milliarde Franken pro Jahr. Wird die Vorlage abgelehnt, verlagert sich das Geldspiel in der Schweiz noch stärker zu illegalen Online-Anbietern ins Ausland. 250 Millionen Franken fliessen jährlich bereits ab und entgehen so dem Gemeinwohl in der Schweiz schon heute. Profiteure davon sind einzig die ausländischen Online-Anbieter in Offshore-Staaten. Das Geldspielgesetz […]

Norwegen will ausländische Online Casinos mit Netzsperren blockieren

Die neuen Regeln richten sich gegen Anbieter, die zwar über eine internationale Lizenz aus einem anderen Land verfügen, nicht aber über eine norwegische. Sollte den Forderungen stattgegeben werden, könnten diese schon nächsten Monat umgesetzt werden. Netzsperren, Zahlungsüberwachungen und Werbebeschränkungen Die Beteiligten an dem Vorstoß sind die Arbeiderpartiet, die norwegischen Sozialdemokraten, die Christdemokraten, die Sosialistisk Venstreparti, […]

Datenschutzrichtlinien